Rücken Sie Flandria-Kohl jetzt extra ins Rampenlicht

Mit dem Herbst ist auch die neue Kohlsaison ins Land gezogen! Feste Kopfkohle mit guter Haltbarkeit, das darf der Handel erwarten. Präsentieren Sie ein schönes Kohlsortiment und überzeugen Sie mit Flandria-Spitzenqualität und Werbeaktionen.

Flexibel in der Marktnachfrage
Die Anlieferung an den LAVA-Auktionen kam vorigen Monat langsam in Gang. In den folgenden Monaten gibt es eine reichliche Anlieferung von Rotkohl, Weißkohl, Wirsing und Chinakohl.
Bei den LAVA-Auktionen sind REO Veiling und Veiling BelOrta tonangebend für die Vermarktung von Kopfkohlen. Innovativ sein bleibt eine Herausforderung. Zusammen mit ihren Erzeuger-Mitgliedern reagieren sie flexibel auf die Wünsche von Einzelhandel und Verbraucher.
„Der gesellschaftliche Trend mit immer mehr kleinen Haushalten und Singles hat in den letzten Jahren die Nachfrage nach kleinen Kohlköpfen stark erhöht“, bestätigt Jurgen De Braekeleer, Sales Manager Kohl bei REO Veiling. „Flandria-Kohlerzeuger zeichnen sich nicht nur durch Qualität aus, sondern auch durch ihre Flexibilität. Das Volumen kleiner Kohlköpfe für den Frischmarkt steigt Jahr für Jahr. Neben der Befriedigung der Marktnachfrage bringt das auch eine höhere Produktion pro Hektar, nachhaltigen Anbau und nachhaltige Lagerung des Produkts ein.“

Flandria-Kohl in Spitzenqualität
Die flämischen Kohlerzeuger streben ein absolutes Spitzenprodukt an, das die strengen Anforderungen des Flandria-Lastenhefts erfüllt. Es garantiert Spitzenqualität und Frische. Nur Kohl mit einem tadellosen Aussehen darf das Flandria-Gütesiegel tragen:
• schöne Farbe und frische Blätter
• gleichmäßige Form und Größe
• feste, geschlossene Struktur
• Umblätter korrekt entfernt
• frei von Frostschaden und Beschädigungen
• lange Haltbarkeit

Homogene Sortierung
Für Flandria muss sich der Erzeuger an strenge Regeln für die Sortierung halten.
Die Sortierung erfolgt nach Größe:
• Rot- und Weißkohl: 4-5-6-7-8 Stück/Kiste
• Wirsing: 4-5-6 Stück/Kiste
• Flandria+: 7,5 kg/Kiste
• Spitzkohl: 6-8-10-12 Stück/Kiste
Für kleine Kaliber gelten dieselben Flandria-Normen: nur die Sortierungen 4, 5, 6, 7 und 8 Stück sind zugelassen. „Ein pro Kiste einheitliches Produkt ist ein Muss für Flandria. Unsere Erzeuger wissen, dass sie sich nur mit Qualität auch in Zukunft vom Rest unterscheiden können“, ergänzt De Braekeleer.

Die Uhr und Tagesvermittlung
Die Standardsortierung an der Uhr sind 6 einheitliche Kohlköpfe in einer EPS-H, versehen mit Flandria-Kistenkarte. Das erlaubt die perfekte Rückverfolgung bis zum Ursprung.
Die kommerziellen Abteilungen bieten alternative Verpackungen und Gewichte an, wie Netzbeutel (Big Bags) mit 6 Kohlköpfen (10 kg), Holzkisten usw. Andere Mengen sind auf Absprache mit dem Handel möglich. Kleine Kaliber wiegen 1 bis 1,5 kg und werden in ET geliefert, was Platz im Regal spart - noch ein Vorteil für den Händler.
Neben der Uhr gibt es das System der Tagesvermittlung. Es wird sowohl an die Industrie als auch an den Großhandel geliefert. Alle Sortierungen sind möglich: z. B. 8-10 Stück (25 kg), 5-6 Stück (15 kg) und 6-8 Stück (20 kg).
Die LAVA-Auktionen bieten dem Handel nach Vereinbarung bei der Verpackung gern mehr Service.

„Coole“ Präsentation und richtige Lagerung
Es ist eine Herausforderung, die Palette von Flandria-Kohl in der Gemüseabteilung mal originell zu präsentieren. So schaffen Sie ein „cooles“ Image für dieses besonders gesunde Gemüse. Kombinieren Sie eine schöne und frische Farbpalette mit anderen Flandria-Wintergemüsen, wie Steckrüben, Pastinak ... ein Tipp für leckere winterliche Eintöpfe mit diesen Gemüsen.
Lagern Sie Flandria-Kohl am besten bei 0 bis 1 °C, einer Luftfeuchtigkeit von 90-95 % und so luftig wie möglich. Legen Sie ihn auf keinen Fall in die Nähe von Ethylen produzierenden Produkten (Tomaten, Äpfel, Bananen, Zitrusfrüchte usw.). Empfehlen Sie den Kunden, das Gemüse zuhause kühl zu lagern (- 10 °C).

In Top-10 beim gesunden Gemüse
In einer Liste der 10 gesündesten Gemüsesorten ist Kohl immer vertreten. Das Gemüse enthält hohe Konzentrationen an Ballaststoffen, Mineralstoffen und den Vitaminen A, B und C. Die Gesundheitsvorteile sind ein guter Grund, Kohl auf das Wintermenü zu setzen. Mit dem aktuellen Hype um gesundes Kochen gibt es viele Gründe, dieses coole Gemüse in der Küche zu verarbeiten. Geben Sie Kochtipps mit: zuerst blanchieren, dann erst dünsten. Eine Kostprobe im Geschäft von rohem Kohl in einem Salat ist eine echte Gesundheitsbombe. Nutzen Sie diese Möglichkeit im Geschäft.

Überzeugen Sie Kunden
„Dieses Gemüse verliert langsam sein altmodisches Image. Steigende Beliebtheit zeigt sich auch in den Kochprogrammen, wo Kohl als Saisongemüse von hier verarbeitet wird“, hört man bei REO Veiling. Nutzen Sie diese Tendenz und überzeugen Sie Ihre Kunden durch die Qualität, die breite Auswahl und tolle Rezepte mit Flandria-Kohl.
Niedrige Temperaturen sind genau der richtige Moment für Werbeaktionen. Die höchste Anlieferung von Kopfkohl läuft von Mitte November bis Ende Februar.

 

Lava
Flandria
Nieuws
Contact