Kurz & Neu

Neue Website und Facebook-Seite online
Die brandneue Website www.flandria.be ist seit diesem Monat online und präsentiert vielerlei Informationen dazu, was Flandria ist und wofür das Gütesiegel steht. In Videos erklären Erzeuger selbst, warum Qualität und Nachhaltigkeit für sie wichtig sind. Die Besucher lernen das breite Sortiment von Gemüse, Obst und Kräutern von Flandria kennen. Wer Rezepte sucht, kann auf „Lekker van bij Ons“ weiterklicken. Auch die Facebook-Seite von Flandria ist wieder aktiv.

Inspiration Session am 26. November
Gemüsefachkraft, das ist ein eigenes Fach. Ein echter Frischespezialist steckt viel Energie in seine Gemüseabteilung. Er hat Produktkenntnisse und wacht über Qualität und Frische. Er legt auch viel Kreativität an den Tag, um je nach Saison eine wunderschöne Gemüseabteilung zu präsentieren.
Brauchen Sie Inspiration? Wir laden Sie gern zu unserem Inspirationsseminar mit Themen wie Qualität, Nachhaltigkeit, Reklame, Produktsortiment und Einkaufserlebnis ein. Redner bieten Ihnen konkrete Tipps, um eine durchdachte und attraktive Gemüseabteilung zu gestalten.
Dieses Inspirationsseminar findet dieses Jahr am Donnerstag, den 26. November 2015 von 17 bis 20.30 Uhr bei Veiling REO, Oostnieuwkerksesteenweg 101, 8800 Roeselare statt. Die Teilnahme ist gratis (max. zwei Personen pro Geschäft). Der Abend beginnt mit einem Imbiss und einem Getränk und wird mit einem Walking Dinner abgeschlossen.
Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht! Programm und (verpflichtende) Anmeldung bis 20. November 2015 auf www.groentevakman.be.

„Taste of Europe - Premium Quality, Perfect Taste“ auf Fresh Summit Expo
Die jüngste Edition der PMA Fresh Summit Convention fand dieses Jahr von 23. bis 25. Oktober im Georgia World Congress Center in Atlanta (USA) statt. Auf dieser Fachmesse für Kartoffeln, Gemüse und Obst stellten über 1.000 Aussteller aus fast 30 Ländern dem nordamerikanischen Markt ihre Produkte vor. Durch viele KGO-Betriebe wird die PMA Fresh Summit-Show zur Vorstellung ihrer Produkte verwendet. Die Veranstaltung konnte fast 20.000 Besucher aus 63 Ländern begrüßen.
Traditionell war unser Land mit einem gemeinsamen Stand von VLAM mit Exportbetrieben vertreten, die Möglichkeiten auf dem amerikanischen Markt suchen. Der Stand erhielt wieder die vertraute Gestaltung unter dem Slogan „Taste of Europe - premium quality, perfect taste“: Visuals, auf denen Ober belgische Spitzenprodukte sorgfältig präsentieren, und eine bunte Collage von Obst und Gemüse. Die Produktpräsentationen lockten viele Interessenten an. Der Export nach Nordamerika läuft wieder gut, insbesondere für Glashausgemüse und Chicorée. Die Atmosphäre auf der Fachmesse wurde durch die belgische Delegation als sehr angenehm beschrieben.

The Fresh Family auf der Fruit Attraction
Der erste Tag der Fruit Attraction ist normalerweise etwas ruhiger, aber am Mittwoch, den 28. Oktober kamen schon viele Vertreter aus der Welt von KGO vorbei. Für diese internationale KGO-Messe, die dieses Jahr von 28. bis 30. Oktober in Madrid stattfand, hatten sich 1.000 Aussteller aus 25 Ländern angemeldet, eine Steigerung um 20 % gegenüber dem Vorjahr. Nicht weniger als 17 belgische Aussteller auf einem Gruppenstand von VLAM suchten neue Möglichkeiten für belgische Gemüse, Obst und Kartoffeln. Die belgischen Exporteure waren sehr zufrieden mit den Besuchern und dem Potenzial des spanischen Marktes. Das internationale Interesse steigt stark, mit mehr als 40.000 Professionals aus 88 Ländern, die an der Veranstaltung teilnahmen (+16 %), und 16 % mehr ausländischen Besuchern. Der belgische Gruppenstand wurde mit Bilder von The Fresh Family und Präsentationen unserer belgischen Produkte gestaltet: Erdbeeren, Äpfel, Birnen, Lauch, Paprika, Chicorée, Tomaten, Snacktomaten, Auberginen, Zucchini, Salat, ... Flandria und Flandria Specialty Street haben hier die verdiente Beachtung erhalten. „Wir sind davon überzeugt, dass es Möglichkeiten gibt, die Beziehungen zwischen Nachfrage und Angebot im Frischesektor zu verstärken“, hört man bei VLAM.

Steigende Absatzmöglichkeiten nach Kanada
Dank eines starken Qualitätsimage machen sich belgische Lebensmittel in den vergangenen Jahren auf weit entfernten Märkten wie Kanada immer besser. Der belgische Landwirtschafts- und Lebensmittelsektor wird unter dem Slogan „Food.be - Small Country. Great Food.“ beworben. Nach dem russischen Einfuhrverbot bietet der kanadische Markt wieder Wachstumsmöglichkeiten für belgische Lebensmittel. Es wurde eine Einigung mit den kanadischen Behörden erreicht. Obst und Gemüse dienen dabei als Vorbild, denn zurzeit werden schon viel Chicorée, Paprika und Lauch nach Kanada exportiert und seit vorigem Jahr sind auch belgische Birnen auf dem kanadischen Markt zugelassen. Das Freihandelsabkommen muss es längerfristig ermöglichen, noch mehr belgische Obst- und Gemüsesorten nach Kanada zu exportieren. Der Sektor selbst ist dabei sehr aktiv in Sachen Reklame, mit flämischer Unterstützung durch VLAM. (Quelle: VILT)

 

Lava
Flandria
Nieuws
Contact