Newsflash

Kanada vielversprechend für belgischen Export
Zusammen mit einem Obst- und Gemüseexporteur und BelOrta-Vertreter war VLAM von 13. bis 14. April auf der kanadischen Produce Marketing Association (CPMA) vertreten, der Obst- und Gemüsefachmesse in Calgary, an der Westküste. Das belgische Produktangebot wurde auf einem eigenen Stand von 27 m² ins Rampenlicht gerückt. Große stimmungsvolle Fotos von Chicorée, Paprika, Lauch und Conference-Birnen zogen viele Blicke auf sich. Auch die Produktpräsentation fiel auf und die Besucher waren überrascht durch das ausgestellte belgische Obst- und Gemüsesortiment: Paprika, Chicorée, diverse Tomatensorten, Lauch, Knollensellerie und Conference-Birnen. Kostproben mit belgischen Produkten wurden durch einen echten Küchenchef zubereitet.
Der belgische Export von Obst und Gemüse nach Kanada schwankt schon seit einigen Jahren rund um 120 bis 150 Tonnen Frischobst und 1.000 Tonnen Frischgemüse, vor allem Lauch (224 Tonnen) und Chicorée. Belgien ist Spitzenlieferant für Chicorée an Kanada. Mit Kanada öffnet sich überdies ein neuer Markt für belgische Birnen.

Flämische Äpfel erobern indischen Markt
Der flämische Ministerpräsident Geert Bourgeois leitete Ende April eine flämische Wirtschaftsmission nach Indien. Flanders Investment & Trade organisierte die Mission. Es war die bisher Größte: nicht weniger als 84 Teilnehmer suchten nach kommerziellen Möglichkeiten, darunter 55 flämische Betriebe und Sektorverbände. Indien ist der 7. Handelspartner von Flandern. Nach den USA ist Indien der zweitwichtigste nicht-europäische Kunde und der wichtigste Markt in Asien (vor China). Innerhalb der EU ist Belgien der drittwichtigste Handelspartner von Indien. Flämisches Obst wird immer stärker nach Indien exportiert (Äpfel +330 % im Jahr 2015).

Quelle: Flanders Investment and Trade

Lava
Flandria
Nieuws
Contact