Kurz & Neu

VLAM/Export: Marktuntersuchung als neuer Schwerpunkt
Das VLAM geht dieses Jahr in Europa auf die Suche nach neuen Absatzmärkten und organisiert aus diesem Grund neben der Teilnahme an Messen auch Kontaktbörsen auf Märkten, die ein vielversprechendes Potenzial bieten. In diesem Frühjahr fiel die Wahl auf Norditalien und den Balkan. Auf dieser Prospektionsreise, die den Auktionen helfen kann, für diese Regionen ein angepasstes Angebot zu entwickeln, machten sich das VLAM und eine Delegation aus Vertretern belgischer Exporteure und Auktionen durch Besuche vor Ort und kleineren Kontaktbörsen zwischen belgischen Exporteuren und lokalen Käufern auf dem Markt bekannt.
Frühmärkte, Besuche in Läden und Vereinbarungen mit den wichtigsten Importeuren - das waren die Zutaten einer erfolgreichen Prospektionsreise in Norditalien. Das Flämische Zentrum für Agrar- und Fischereimarketing (VLAM) begab sich Ende Februar zusammen mit neun Exporteuren und Vertretern dreier Auktionen nach Mailand, Verona und Bologna, denn diese Städte geben auf dem norditalienischen Markt für Kartoffeln, Gemüse und Obst den Ton an. Die Herausforderung? Mehr belgische Produkte in die italienischen Regale zu bekommen. Auf dem Frühmarkt in Bologna und bei einigen Einzelhändlern wurden Karotten, verschiedene Kohlsorten, Chicorée und Lauch belgischer Herkunft gesichtet. Flandria-Lauch war auch auf dem Mailänder Frühmarkt zu sehen. Neben den interessanten Besuchen auf den Frühmärkten erhielt die Delegation bei allen wichtigen Einzelhändlern eine Führung durch deren Obst- und Gemüseabteilung.
Und auch die nächste Kontaktbörse lässt nicht lange auf sich warten. Vom 23. bis 26. März reist das VLAM gemeinsam mit Vertretern des Obst- und Gemüsesektors auf den Balkan. Mit Zagreb und Belgrad als Ausgangspunkt verspricht auch diese Reise wieder ein Besuch mit einem prallgefüllten Programm zu werden.

BelOrta führt neue Tomatenverpackungen ein
Nach dem Vit-A-shake bringt BelOrta jetzt auch den Vit-A-Bag auf den Markt. Für diese neue Verpackung werden nur die leckersten Naschtomaten, die auf dem Markt zu finden sind, ausgewählt. Und nicht nur das: Der Vit-A-Bag enthält das ganze Jahr über belgische Tomaten. Die handliche Verpackung fällt durch ihr frisches Design auf und ist ideal für alle, die unterwegs ein wenig Gemüse naschen möchten. Darüber hinaus verursacht der Vit-A-Bag weniger Abfall als ein Shaker. Insgesamt passen 12 Bags in eine EPS-T-Kiste.
Schon seit Jahren ist es Tomatenkennern ein Anliegen, die Verbraucher davon zu überzeugen, dass Tomaten nicht in den Kühlschrank gehören. Doch BelOrta führt jetzt eine neue Tomate ein, die diese Aussage widerruft. Die ZeroTom ist eine Tomate, die noch intensiver schmeckt, wenn sie aus dem Kühlschrank kommt. Die niedrige Temperatur sorgt dafür, dass sie ihren leckeren Biss und ihre einzigartige Geschmacksbalance bewahrt. Die handliche Verpackung fällt in Ihrem Regal auf und trägt dafür Sorge, dass der Verbraucher diese Tomaten im Kühlschrank aufbewahren kann, ohne dass sie zu viel Platz einnehmen.
Lemoncherry, BelRosso, Coeur de boeuf d'Antan, Ananastomate,... Exotisch klingende Namen, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. BelOrta bringt diese Tomaten fortan gemeinsam unter dem neuen Geschmackstomatenkonzept „BelOrta's finest“ auf den Markt. Die Bilder, die bei diesem Konzept verwendet werden, verweisen eindeutig auf die Authentizität und Tradition dieser schmackhaften und attraktiven Tomaten, eine Tradition, die bei BelOrta auf einer mehr als hundertjährigen Produktion und Vermarktung basiert.

Lava
Flandria
Nieuws
Contact