Start frei für die belgische Primeursaison!

Bereits im Februar kündigte das frühe Primeurgemüse den Frühling an. In diesem Monat kommt dann die Saison so richtig in Schwung. Die LAVA-Auktionen erwarten für April bereits große Mengen an belgischen Produkten. Überraschen Sie Ihre Kunden in den kommenden Wochen mit gesundem und leckerem Gemüse aus belgischen Landen!

Schmackhafte Vorboten
Die ersten Kisten mit Gurken, Tomaten, Paprika, Auberginen, Zucchini usw. kamen schon Ende Januar und im Februar auf die Uhr. Und auch der erste Gewächshausspargel wurde dieses Jahr außerordentlich früh geerntet. Die Saison mit belgischen Produkten kommt wieder voll in Schwung, und bereits im März und April sind ausreichende Mengen verfügbar. Auch in diesem Frühjahr präsentieren die LAVA-Auktionen wieder einwandfrei aussehendes, knackfrisches und nachhaltig produziertes Primeurgemüse aus belgischen Landen. Diese Spitzenqualität ist am Flandria-Label erkennbar.

Tomaten - da schmeckt man förmlich den Frühling
Die Gesamtanbaufläche für klassische Tomaten - Baron, Prince en Tomabel - bleibt dieses Jahr unverändert. Bei den traditionellen Trosstomaten Elite, Princess und Tomabel ist jedoch eine Verkleinerung zu verzeichnen. Das trifft auch auf die Pflaumentomaten Prunella (lose/Tross) zu.
Seit kurzem ist wieder eine Vielfalt an belgischen Tomaten täglich verfügbar, wobei jede Tomate ihre spezifische Geschmacksrichtung, Farbe, Größe und Form hat. Die Auswahl ist so groß, dass die unterschiedlichen Wünsche des Handels und der Konsumenten problemlos erfüllt werden können. Bei Baron, der belgischen Fleischtomate schlechthin, wird für die Woche vor Ostern eine Anfuhr von über 1 Million kg erwartet. Danach kommt die Produktion dieser vielseitig verwendbaren Tomate mit 2,5 bis 3 Millionen kg pro Woche so richtig in Gang.
Die Strauchtomate Elite macht ihrem Ruf als ‚Geschmackstomate' wieder alle Ehre, wobei der Werbeslogan ‚Real Taste' auf der Verpackung die Kunden sicher überzeugen wird. Die Menge der Strauchtomaten steigt in Woche 14 auf 1 Million kg und in den Wochen 15 und 16 auf 1,5 bis 2 Millionen kg pro Woche an. Die Höchstmenge wird in Woche 18 mit 2,5 bis 3 Millionen kg erreicht.
Die Auktion Veiling Hoogstraten bietet Strauchtomaten (Princess) aus beleuchteter Produktion an, die wieder von hervorragender Qualität sind. Bei Pflaumentomaten sind die Mengen seit März stark angestiegen.

Paprika in allen Farben
2015 ist für alle Farben eine Vergrößerung der Anbaufläche vorgesehen. Mitte Februar wurden die ersten grünen Paprika geerntet, und mittlerweile ist ein ausreichendes Angebot an grünen Paprika erhältlich. Anfang März hat auch die Produktion von roten Paprika begonnen, und auch gelbe und orange Paprika lassen nicht mehr lange auf sich warten. Ab Mitte März sind somit alle Farben auf der Uhr vertreten, wobei die Mengen im April noch stark ansteigen werden. Flandria-Qualität garantiert feste Früchte mit einer schönen einheitlichen Farbe und einer glänzenden Oberfläche. Mit ihren frischen Farben sind Paprika im Gemüseregal echte Blickfänger. Noch dazu handelt es sich um ein gesundes Gemüse mit einem sehr hohen Vitamin-C-Gehalt. Weisen Sie Ihre Kunden darauf hin!
Die LAVA-Auktionen bieten neben der klassischen Blockpaprika (rot, gelb, grün und orange) auch Spezialitäten an, eine süße Spitzenpaprika, eine scharfe spanische Paprika (rot, grün, orange und gelb) sowie Babypaprika, die neueste ‚Paprikaspezialität' der Auktion Veiling BelOrta. Diese kleine Blockpaprika (30-35g) ist ab April in rot, gelb und braun erhältlich.

Auberginen: fest und glänzend
Die Flandria-Qualität von Auberginen kommt durch die feste, frische Frucht mit ihrer regelmäßigen Form und der glänzenden lila Farbe zum Ausdruck. Abhängig vom Gewicht werden sechs Sortierungen angeboten. Neben den 5 kg-Auberginenkartons sind auf Anfrage auch Kleinverpackungen möglich. Für die Woche vor Ostern (Woche 14) versprechen die Produzenten bereits 200.000 kg Auberginen. Im Laufe des Aprils werden die Anlieferungen dann bis auf 300.000 kg ansteigen. Eine erste Höchstmenge wird etwa in Woche 18 mit 350.000 kg/Woche erwartet.

Festlicher Spargel
Spargel ist im Frühling zweifelsohne ein Verkaufsschlager. Die Königin unter dem Gemüse ist zur festlichen Osterzeit reichlich vorhanden. Für die Woche 14 erwartet LAVA etwa 40.000 kg aus dem Unterglasanbau. Ende April trifft Spargel aus dem Freilandanbau ein. Dann wird eine Menge von zwischen 150.000 und 200.000 kg erwartet.

Specialties immer beliebter
Flandria Specialty Street bietet auch 2015 eine breite Palette an Farben, Formen und Geschmacksrichtungen - natürlich mit der Qualitätsgarantie von Flandria: umweltfreundliche Produktion sowie täglich frische und unveränderte Spitzenqualität. Specialties sind ungewöhnlich beliebt. Mit Hinblick auf die anstehenden Ostertage dürfen sie im Gemüseregal nicht fehlen. Durch die ständige Erweiterung der Anbaufläche können die Specialties auch über einen längeren Zeitraum durchgehend angeboten werden. Diese attraktiven Nischenprodukte, die dem ‚healthy snacking'-Trend voll und ganz gerecht werden, werden die Kunden sicher verzaubern.

Ein Gemüseregal im Ostergewand
Die LAVA-Auktionen garantieren zur Vorosterzeit ein breites Angebot an Fruchtgemüse und Specialties aus belgischem Anbau. Eine festliche Palette mit Frühlings-Primeurgemüse ‚aus belgischen Landen' wird die Kunden in Ihrem Laden inspirieren, kulinarische Variationen auf den Frühlingstisch zu zaubern. Eine attraktive Präsentation verleiht Ihrem Gemüseregal zur Osterzeit noch zusätzlich einen festlichen Glanz. Flandria-Spitzenqualität mit fachkundiger Beratung und persönlichem Service lässt Ihren Umsatz zu den Osterfeiertagen garantiert in die Höhe schnellen.

Lava
Flandria
Nieuws
Contact