Sonnige Temperaturen und Weichobst, die perfekte Kombination

Im Juni beginnen die Hochtage von Weichobst. In der Obstabteilung sorgt das für sommerlichen Überfluss. Himbeeren bleiben Topfavoriten, Sie können Kunden aber auch mit „gesunden Snacks“ in Rot, Weiß und Blau aus dem Beerensortiment verführen.

Anlieferung das ganze Jahr über
Weichobst ist der Oberbegriff für Obst mit einer weichen Textur. Am bekanntesten sind Erdbeeren, aber auch Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren (rot, weiß, schwarz), Heidelbeeren und Stachelbeeren gehören zum Sortiment von Flandria-Weichobst. Durch den kühlen Frühling ist die Ernte von Himbeeren und Brombeeren etwas verspätet, aber ab Woche 26 beginnt die Saison. Die Produktionsspitze für Himbeeren, Brombeeren und rote, weiße und schwarze Johannisbeeren liegt im Juli und August. Juli ist auch der Monat schlechthin für Stachelbeeren.
Jahr für Jahr wird die Anbaufläche erweitert und die LAVA-Erzeuger bringen dieses Produkt immer früher auf den Markt. Innovative Anbausysteme garantieren dem belgischen Großhandel die Anlieferung fast das ganze Jahr über.

Homogenes Produkt
Unsere Erzeuger setzen vor allem auf Qualität, um sich vom Produkt aus dem Süden zu unterscheiden: große, einheitliche Früchte und Spitzenqualität in Geschmack, Aussehen und Haltbarkeit. Es bleibt eine Herausforderung, nach neuen Sorten zu suchen, die gute Werte bei Geschmack und Aussehen erreichen, aber auch eine gute Produktion und Haltbarkeit garantieren. Ein und dieselbe Sorte garantiert einheitliche große Blöcke derselben Sortierung auf der Uhr. So können die LAVA-Auktionen dem Handel jeden Markttag ausreichende homogene Mengen anbieten.

Flandria-Spitzenqualität
Erzeuger von Weichobst bauen nach den Flandria-Lastenheften an und erfüllen somit strenge Anforderungen an Qualität, Lebensmittelsicherheit und nachhaltigen Anbau. Auch die Vorbereitung der Produkte auf die Vermarktung verläuft nach den Flandria-Vorschriften. Das Produkt wird am Betrieb sorgfältig sortiert und verpackt. Das bedeutet gleichmäßige Fruchtgröße, Farbe und Reife in einer Verpackung. Beerenrispen werden immer in dieselbe Richtung gelegt. Für Himbeeren und Brombeeren werden nur abgestreifte Früchte ohne Kelch akzeptiert. Die Früchte sind frei von Verletzungen und Fäulnisbefall. Das Produkt wird morgens gekühlt an die Auktion geliefert, wobei die Kühlkette nicht unterbrochen wurde. Im Verkauf werden sie nicht mehr umverpackt.
Die Auktion garantiert strenge Kontrolle auf diverse Kriterien:
• tagesfrisch gepflückt
• einheitliche Sortierung nach Größe 
• schöne Präsentation in ein und derselben Verpackung

Lieferung nach Maß
Kleinobst wird in Kisten mit Bechern 12 * 125 g/150 g vermarktet. In der Hochsaison wird in Schachteln mit 10 Punnets von 250 g oder 8 Punnets von 500 g geliefert. Neben der Standardverpackung liefern die Erzeuger auch in der durch den Käufer gewünschten Verpackung. Über alles kann verhandelt werden: Punnets mit Deckel, Topsealing, Punnets mit Griff, personalisiertes Etikett, speziell für Marktstände Aluminium-Punnets für eine schöne Präsentation am Stand usw. Lieferung nach Wunsch der Kunden ist ein bequemes Angebot für den Einzelhandel.

Auf der Uhr und Wochenpreise
Vor allem Erdbeeren kommen auf die Uhr. Die Auktionen reagieren auf die steigende Nachfrage nach Wochenpreisen, vor allem für Himbeeren und Brombeeren. Das bietet höhere Preissicherheit für alle Beteiligten.

Tipps für den Händler
• Präsentieren Sie Flandria-Kleinobst immer in der Originalverpackung. Vermeiden Sie mehrfache Handhabung und rohe Behandlung. Eine gepflegte und attraktive Präsentation verstärkt die Kaufabsicht.
• Vermeiden Sie Kondensation, indem Sie die Temperatur vor dem Ausstellen auf 8 bis 10 °C erhöhen.
• Beerenobst ist oft ein Impulskauf. Nutzen Sie das durch eine attraktive Präsentation von Farben und Geschmäcken. So verkauft sich dieses Produkt wie von selbst.
• Lagern Sie Kleinobst am besten bei einer Luftfeuchtigkeit von 95 % und zwischen 0,5 und 1 °C, um Austrocknen zu vermeiden.
• Die Lagerung erfolgt am besten im Kühlschrank.
• Achten Sie im Sommer besonders auf eine gepflegte Präsentation.

Attraktiv für junge Haushalte
Für die schlanke Linie sind diese Obstsorten eine ausgezeichnete Wahl. Beerenobst einfach so ist herrlich, „Natur pur“. Die Früchte sind kleine Gesundheitsbomben: voller Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Das ist auch ein attraktives Produkt für junge Haushalte als gesunde Sommerleckerei für die Kinder. Sorgen Sie also für Kostproben, die zum Kaufen anregen.  Das Produkt bleibt in der Verpackung gut sichtbar, ein extra Verkaufsvorteil.
Bieten Sie den Kunden Anregungen für originelle Sommergerichte. Beerenobst ist herrlich in Gebäck, Nachspeisen, Smoothies und als Garnitur bei Gerichten. Es passt auch perfekt in bunte Salate, Coulis und Gerichte mit Fisch oder Krustentieren. Auch für einen süßsauren Kontrast in herzhaften Gerichten ist es eine interessante Zutat.

Erhältlich bis in den Herbst
Die Produktionsspitze für Weichobst liegt im Juni, Juli und August, aber im Glashaus wird die Ernte bis in den Herbst verlängert. Rote und weiße Johannisbeeren sind bis September reichlich lieferbar, große Mengen Erdbeeren und Himbeeren bis Oktober und für Erdbeeren gilt das sogar bis Anfang November. Brombeeren schließen die Saison des belgischen Weichobstes gegen Ende Dezember ab.

Lava
Flandria
Nieuws
Contact