Kiwibeeren verlängern den Sommer 

Kiwibeeren bieten eine Antwort auf die steigende Nachfrage nach Convenience-Obst. Überraschen Sie Ihre Kunden mit diesen mundgerechten Beeren im Obstregal. Der Handel kann von Anfang September bis Mitte Oktober mit einer kontinuierlichen Anlieferung rechnen!

Kleiner Fußabdruck
Die Kiwibeere (Actinidia Arguta), die auch Sibirische Kiwi genannt wird, gehört zur gleichen Familie wie die gewöhnliche Kiwi, jedoch kommt sie ursprünglich aus kälteren Regionen. Die Pflanze gedeiht perfekt in einem gemäßigten Klima wie dem unsrigen. Sie wird im Freilandanbau produziert und ist sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlinge. Neben dem nachhaltigen Anbau ist auch der niedrige ökologische Fußabdruck ein interessantes Verkaufsargument. Für die kommenden Jahre wird ein beachtlicher Anstieg der Produktion erwartet, wenn die Pflanzen ihren optimalen Ertrag erreichen. Durch die verschiedenen Varietäten ist eine Verfügbarkeit bis in den Herbst möglich.

Stetiges Produktionswachstum
Ab Mitte August beginnt die Produktion der frühen Sorten, wobei ein wesentlicher Anstieg ab September zu erwarten ist. „Die Produktion nimmt Jahr für Jahr zu. Wir können bis Mitte Oktober eine kontinuierliche Anlieferung garantieren”, bestätigt Natalie Snijers von der kaufmännischen Abteilung der Auktion Hoogstraten. „Letztes Jahr hatten wir etwa 70 Tonnen, dieses Jahr schwankt die Produktion um die 95 Tonnen, sowohl für den Frischmarkt als auch für die Industrie. Der belgische Einzelhandel ist interessiert, und auch der Export nimmt zu. Zum Beispiel wird die Nachfrage aus Deutschland immer stärker, sodass der Export dorthin auch immer weiter ansteigt.”
Die Auktion BelOrta bietet die Kiwibeere auch als Bio-Obst an und erwartet für diese Saison gut 35 Tonnen. Durch den Rückgriff auf verschiedene Sorten kann BelOrta eine kontinuierliche Anlieferung garantieren. Kiwibeeren werden kontrolliert zur idealen Reife gebracht. Die Bio-Kiwibeeren von BelOrta werden standardmäßig in einem 125 g-Shaker angeboten, jedoch sind auf Anfrage auch andere Verpackungen möglich.

Kundenorientierte Verpackung
Auch bei Kiwibeeren halten sich die Produzenten genau an das strikte Lastenhaft, das die Qualitätsnormen und die Sortierungen festlegt. Es bestehen zwei Sortierungen: 19 bis 23 mm und 24 bis 28 mm. Dadurch wird in der Verpackung Einförmigkeit und im Obstregal ein gepflegter Anblick garantiert. Die Auktion Hoogstraten investiert in eine benutzer- und produktfreundliche Verpackung: 12 Shaker (125 g) in einem attraktiven Shaker-Karton. Individuelle Verpackungen sind auch möglich. Der Verkauf für die LAVA-Auktionen wird bei der Auktion Hoogstraten zentralisiert und geschieht ausschließend durch Vermittlung: Die Abnahme einer bestimmten Menge wird in Jahres- und Wochenvereinbarungen festgelegt.

Ununterbrochen Kühlkette
Da die Kiwibeere empfindlich auf Ethylen reagiert, ist eine spezifische Lagerungstechnik erforderlich - bei der Vermarktung ein wichtiger Aspekt. Nach der Ernte und beim Transport zur Auktion wird die Kühlkette sichergestellt, damit die Qualität dieses Obsts garantiert werden kann. Der Erzeuger bringt das Produkt innerhalb von 48 Stunden zur Auktion, wo es bei 2°C gelagert wird. Bei der Kühlung wird durch Ethylenhemmer der Reifeprozess ausgesetzt. Bei Erreichen der Lieferzeit erhält die verkaufte Partei dann einen ‚Schuss Ethylen', sodass der Reifeprozess wieder aufgenommen wird. „Wenn der Geschmack optimal ist, liefern wir dem Abnehmer ein essreifes Produkt mit einer optimalen Festigkeit. Bei einer kühlen Lagerung im Geschäft wird im Obstregal noch eine Haltbarkeit von 2 bis 3 Tagen garantiert“, versichert Natalie Snijers.

Ethylenempfindlichkeit
Präsentieren Sie Kiwibeeren im Obstregal nicht neben Produkten wie Tomaten, Bananen oder anderem Obst, das Ethylen abgibt und den Reifeprozess der Kiwibeeren beschleunigt. Erhält der Einzelhändler harte Beeren, kann er sie dennoch neben dieses Obst legen, damit der Reifeprozess schneller vonstattengeht. Bei Raumtemperatur sind die Kiwibeeren etwa eine Woche haltbar. Bei weichen Kiwibeeren ist die Aufbewahrungszeit auf 2 bis 3 Tage beschränkt.

Der ideale ‚Snack'
Der Verbraucher ist stets auf der Suche nach schmackhaften Lebensmitteln, die schnell und einfach zu essen und noch dazu gesund sind. Die Kiwibeere erfüllt diese Anforderungen. Die Form, die Textur und die Schale machen aus dieser Beere ein Weichobst, dem man einfach nicht widerstehen kann. Die kleine Beere, die kaum größer als eine Traube ist und eine haarlose dünne Schale besitzt, kann einfach so, ohne Schälen oder Schneiden, aus der Hand gegessen werden. Am besten schmeckt sie, wenn sie weich und dunkelgrün ist. Die Kiwibeere mit ihrer weichen Schale und dem süßen und saftigen Fruchtfleisch ist als Snack ideal, eignet sich jedoch auch hervorragend für Desserts oder herzhafte Gerichte. Beim Nährwert und dem Geschmack steht die Kiwibeere der normalen Kiwi in nichts nach: Sie ist reich an Vitamin C (70 mg/100 g) und enthält Antioxidantien, Mineralien und andere gesunde Wirkstoffe.

Ein schöner Spätsommer
Der Spätsommer verspricht wieder etwas Schönes in Ihrem Geschäft! Kiwibeeren in handlichen Mitnehm-Shakern sorgen im Obstregal für einen frischen Anblick. Halten Sie für Ihre Kunden Geschmacksproben bereit, denn so lernen sie die frische Beere am besten kennen. Überzeugen Sie sie, einmal ‚etwas anderes' auszuprobieren: die leckere Kiwibeere ‚made in Belgium'. Der praktische Shaker entspricht einer Portion, mit mundgerechten Beeren, die im Auto, neben dem Computer oder auch für gierige Kinderhände stets griffbereit sind. Der Shaker enthält auch einen Sticker mit Tipps für einen essreifen Verzehr der Kiwibeere. Machen Sie Ihre Kunden darauf aufmerksam.

Lava
Flandria
Nieuws
Contact