Kurz & Neu

Flower Sprout von BelOrta gewinnt 1. Nominierung bei Golden Tavola
BelOrta wird zum zweiten Mal mit einem Stand in Kortrijk Xpo vertreten sein (Stand 132), wo es auch sein neues Gemüse „Flower Sprouts“ präsentiert. BelOrta errang mit diesem neuen Gemüse die erste Nominierung beim Preis Golden Tavola 2016 in der Kategorie Retail. Dieser Wettbewerb anlässlich der TAVOLA belohnt die besten Innovationen im Lebensmittelbereich. Neben dem Geschmack sind auch Kriterien wie Innovation, Verpackung, Marketing, Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit entscheidend in der Beurteilung.

Tomato Conference bringt Trends in Produktion, Vermarktung und Verbrauch
Von 13. bis 15. April organisiert Flandria eine internationale Tomatenkonferenz im Hotel Radisson Blu in Antwerpen. Mit dieser Veranstaltung wollen die LAVA-Auktionen und die flämischen Versuchszentren die Trends in dieser Produktgruppe untersuchen. Daher wird der Kongress zum Großteil in zwei Parallelsitzungen verlaufen, wobei einerseits die wissenschaftliche Forschung und andererseits Marketing und Vermarktung der Tomaten im Mittelpunkt stehen werden. Es wird Raum für wissenschaftliche Vorträge und Diskussionsforen mit Kollegen geben. Redner aus verschiedenen Produktionsregionen in der EU bieten einen Einblick in die Trends der Tomatenproduktion: Segmentierung, Differenzierung, Marketing und Vermarktungsmethoden. Redner aus dem In- und Ausland werden über Qualität, Nachhaltigkeit und Innovation sprechen.

Parallel zu den eher wissenschaftlichen Sitzungen wird eine Marketingsitzung beginnen, in der eher kommerziell Interessierte an Diskussionsforen und Vorträgen teilnehmen können. Nationale und internationale Händler werden ihre Meinung über die Segmentierung und Verkaufsmethoden formulieren, wobei sie folgenden Ausgangspunkt haben: Welche Wünsche haben Verbraucher im Bereich Tomaten? Ziel ist ein deutlicherer Einblick in Tomatenverbrauch und  produktion in der EU und weltweit, und zwar über Tomatendifferenzierung in den Geschäften. Auch der Bereich Food Service, die Verbraucher- und Fair-Trade-Organisationen kommen ans Wort.

Viel Aufmerksamkeit wird auch der Praxis gewidmet. Am letzten Tag können die Teilnehmer daher zwischen zwei verschiedenen Touren mit Betriebsbesuchen bei Auktionen, Erzeugern und Versuchszentren wählen.

Das vollständige Programm finden Sie auf www.tomatoconference2016.be

Veiling Hoogstraten wird Coöperatie Hoogstraten
Die Auktion Veiling Hoogstraten cv stellte anlässlich der Fruit Logistica ihr neues Logo vor. Die Bildmarke zeigt ein Blatt, dessen Nerven den Buchstaben H bilden. Die dynamische Form und Kurve des Logos verweisen auf die offene Haltung von Hoogstraten, und das in frischen und natürlichen Farben; für jede Produktgruppe eine andere Farbe. „Unsere Produkte erhalten so einen exklusiven Look“, erklärt Jan Engelen, kommerzieller Leiter.
Zusammen mit dem neuen Logo ändert sich auch der Name Hoogstraten in Coöperatie Hoogstraten cv (Genossenschaft Hoogstraten), eine deutliche Strategie, die sich auf eine Bündelung des Angebots mit Raum für individuellen Unternehmergeist konzentriert. Damit wird die Bedeutung von Zusammenarbeit in einem ständigen Veränderungen unterworfenen Unternehmensklima unterstrichen.

Home of Quality
„Da wir eine Philosophie vertreten, in der Qualität und Lebensmittelsicherheit zentral stehen, behalten wir die Gütesiegel von Flandria für das Gemüse und Hoogstraten für das Weichobst“, führt Jan Engelen weiter aus. Er beschreibt auch einen Denkprozess über die Markenstrategie. „Wir hatten die Marke Hoogstraten für Erdbeeren, Specialty Street für die Specialties und Flandria, die gemeinsame Marke in Belgien für Obst und Gemüse. Nun vereint das Logo alle Produkte unter einer Marke: der neue Hoogstraten-Look. Die neue Baseline von Hoogstraten ist „Home of Quality“. Coöperatie Hoogstraten cv übersetzt das genossenschaftliche Gedankengut täglich in ihre Kernwerte: Vertrauen, Erfahrung, Leidenschaft, Gesundheit und Kundenorientierung. Diese Werte erhalten Form in einem neuen, frischen und modernen Hausstil.“ 

REO Veiling präsent auf der Agro Expo Flandern
Auf der letzten Agro Expo Flandern von 23. bis 25. Januar in Roeselare standen Erdbeeren und Karotten im Mittelpunkt. Westflandern ist vor allem Lauchregion, aber man erzeugt dort auch viel Freilandgemüse, sowohl für die Industrie als auch für den Frischmarkt. Karotten sind in Bezug auf die Produktion weitaus das wichtigste Gemüse in Belgien. Jährlich werden 1,2 bis 1,5 Bünde Karotten an die Auktion REO Veiling geliefert. Es wird erwartet, dass in den kommenden Jahren auch der Glashausanbau steigen wird. Am Stand der REO Veiling wurden die Flandria-Produkte präsentiert und wurde auch der Erdbeeranbau dargestellt. Im November 2015 verkaufte die Auktion ihren 10-millionsten Becher Erdbeeren von heimischem Boden. Diese Rekordzahl betont die zunehmende Bedeutung von Westflandern als Weichobstregion.

Europa fördert mehr „Obst und Gemüse in der Schule“
Die EU macht dieses Jahr 150 Millionen Euro für ein europäisches Programm für mehr Obst und Gemüse in Schulen frei, um so Kinder zu gesünderem Essen zu ermutigen. Um diese Schulkampagne effizienter zu gestalten, müssen die Mitgliedsstaaten gesunde Essgewohnheiten, lokale Nahrungsmittelketten, biologischen Anbau und den Kampf gegen Lebensmittelverschwendung unterstützen. Die Bildungsmaßnahmen müssen das Band zwischen Kindern und Landwirtschaft und Gartenbau mit Betriebsbesuchen und Kennenlernen lokaler Spezialitäten intensivieren. Lokales frisches Obst und Gemüse müssen Vorrang bekommen. Das Europäische Parlament hält dieses Programm für unerlässlich. Mehr als 20 Millionen Kinder aus der EU sind übergewichtig und Jugendliche essen durchschnittlich nur 30 % bis 50 % der empfohlenen täglichen Mengen an Obst und Gemüse.

Quelle: europarl.europa.eu

Lava
Flandria
Nieuws
Contact