Spargel spielt im Frühling die Hauptrolle

Flandria-Spargel ist ein exklusives Gemüse im Frühlingssortiment, sowohl für den Kleinhandel als auch F1. Große Mengen im Mai machen diesen Festmonat besonders gut für Werbeaktionen geeignet. So kurbeln Sie den Verkauf garantiert an.

Immer früher heimisches Produkt
Der Anbau des weißen Goldes weist einen deutlichen Aufwärtstrend auf: das beweist die vergrößerte Anbaufläche bei den LAVA-Auktionen (BelOrta und REO Veiling). Dieses Jahr gibt es eine weitere Zunahme und auch der Ertrag steigt. Das Marktinteresse steigt deutlich, und eine wachsende Gruppe von Familienbetrieben reagiert professionell auf diesen Trend. Der belgische Einzelhandel kann immer früher in der Saison auf qualitativ hochwertiges heimisches Produkt umsteigen. Nach der Ernte aus geschütztem Anbau ist die Freilandproduktion an der Reihe.

Höhepunkt für die Feiertage
Bei mildem Wetter steigt die Produktion ab Ende April, Anfang Mai, was sich günstig auf die Preise auswirkt. Größere Mengen und die kommenden festlichen Wochenenden sind eine perfekte Kombination für Werbeaktionen im Geschäft! In den Wochen 18 bis 21 kann der Handel mit 200.000 bis 250.000 kg pro Woche rechnen. In den Wochen 22 bis 23 wird die Anlieferung zwischen 150.000 und 200.000 kg pro Woche schwanken. Unter Flandria werden auch kleine Mengen grüner und violetter Spargel angeboten.

Vorzüge von geschältem Spargel
Ein weiteres interessantes Produkt ist der verpackte, geschälte Spargel, ein sehr geschätztes Produkt für die Gastronomie, aber auch das Interesse der privaten Verbraucher steigt. Schließlich kostet es Zeit, das Gemüse zu schälen. Frischer, lokal angebauter Spargel, der schon geschält ist, ist die professionelle Antwort. Dieses Produkt hat sicher Vorzüge für F1 und Fachgeschäfte. Durch die Topseal-Verpackung bleibt das Produkt gekühlt und gibt es keinen Qualitätsverlust. Der Gebrauchskomfort ist hoch und die Haltbarkeit bleibt mehrere Tage lang garantiert. Auch dieses Jahr gibt es wieder ein größeres Angebot auf den Auktionen.
 
Tagesfrische und Spitzenqualität
Der einzigartige Geschmack von Flandria-Spargel steht oder fällt mit der Frische: heute geerntet, tags darauf auf der Auktion, und das sechs Tage pro Woche. Die ununterbrochene Kühlkette vom Erzeuger bis ins Geschäft garantiert ein superfrisches Produkt.

Die Flandria-Erzeuger setzen sich konstant für Spitzenqualität ein: 
Weißer Spargel:
• absolut weiße Farbe
• fester, unbeschädigter Kopf
• schön ausgeformt und gerade
• gleiche Länge (mind. 18 cm)
• unterster Teil nicht holzig oder trocken
Grüner Spargel:
• hellgrüne bis grüne Farbe
• keine violette Verfärbung
• keine faserigen Stängel

Strenge Kriterien für die Sortierung
Strenge Standardmaße (Stängeldurchmesser, Farbe und Länge der Stängel) müssen konsequent eingehalten werden.
Vorgeschriebene Klassen des durchschnittlichen Dickemaßes:
• +16 A:  16 - 22 mm
• +22 AA: 22 - 28 mm
• +28 AAA: +28 mm
• +12 B: 12 - 16 mm:
• C 8 bis 12 mm (nur für grünen Spargel)

Die Kleinpackung wird Jahr für Jahr beliebter: diverse Dickemaße auf Schalen (500 g) unter Frischhaltefolie hat interessante Vorteile für den Kleinhandel. Diversifizierung in der Verpackung setzt sich durch. Auf Bestellung erfüllen die kommerziellen Abteilungen der Auktionen die Wünsche der Käufer. 

Pflegen Sie die Frische
Durch eine gute Pflege bleiben Qualität und Haltbarkeit erhalten.
• Präsentieren Sie Spargel in der Originalverpackung.
• Stellen Sie ihn nicht in Sonne oder Zugluft.
• Lagern Sie ihn bei 1 bis 5 °C und einer Luftfeuchtigkeit von 90 bis 95 %.
• Ein Deckblatt verhindert Austrocknen.
Empfehlen Sie Ihren Kunden, Flandria-Spargel möglichst frisch zu essen. In einem feuchten Tuch im Kühlschrank hält er sich 3 bis 4 Tage lang. 

Festliches Tafeln mit Flandria-Spargel
Flandria-Spargel ist ein prächtiges Frühlingsprodukt und ein absoluter Spitzenreiter beim Gemüse: schön am Teller, herrlicher Geschmack und besonders vielseitig. Sie können Spargel kochen, dämpfen, braten, grillen usw., aber auch wokken. Der Klassiker ist natürlich „Spargel auf flämische Art“, aber Aperitifhäppchen mit mariniertem Lachs und weißen/grünen Spargelspitzen sind eine kulinarische Überraschung. Grüner Spargel macht sich ausgezeichnet in sommerlichen Salaten, Pasta und herzhaften Torten. Tipp für die Kunden: grüner Spargel muss nicht geschält werden. Violetter Spargel eignet sich gut für Salate und als Garnitur bei warmen Gerichten.
Rücken Sie die gesunden Eigenschaften dieses Gemüses in den Mittelpunkt: kalorienarm (± 25 kcal/100 g) und reich an Ballaststoffen, Mineralien und Vitaminen. 
Durch die kurze Saison (die Spargelsaison endet traditionellerweise am 24. Juni), den arbeitsintensiven Anbau und den besonderen Geschmack bleibt Spargel ein exklusives Gemüse.

Lava
Flandria
Nieuws
Contact