„Königlicher“ Spargel im Überfluss!

Spargel bleibt der Spitzenreiter beim Frühgemüse. Der Einzelhandel kann ab Anfang Mai ausreichende Mengen erwarten. Flandria garantiert ein perfektes Produkt für Ihr Frühjahrssortiment. Planen Sie Werbeaktionen im Festmonat Mai und kurbeln Sie so Ihren Absatz an.

Saison gestartet!
Offiziell beginnt die belgische Spargelsaison am dritten Donnerstag im April. Die Außentemperatur ist nämlich ein entscheidender Faktor, um die Freilandproduktion in Gang zu setzen. Echte Produktionsspitzen sind erst ab Anfang Mai zu erwarten, weil es dann auch nachts wärmer bleibt. Die Hochsaison des Königs des flämischen Gemüses läuft bis 24. Juni, dem Gedenktag von Johannes dem Täufer. Die beschränkte Verfügbarkeit und der besondere Geschmack machen Spargel zu einer exklusiven Delikatesse.

In Hülle und Fülle
Das Angebot wird an den Feiertagen (Muttertag, Himmelfahrt, Pfingsten) ausreichend groß sein. Ab Ende April, Anfang Mail werden auf den LAVA-Auktionen große Mengen erwartet. Mai ist der beste Monat für Flandria-Spargel mit 200.000 bis 250.000 kg pro Woche in den Wochen 18 bis 21. In den Wochen 22 bis 23 schwankt die Produktion zwischen 150.000 und 200.000 kg pro Woche. Tag für Tag sorgen Erzeuger und Auktionen dafür, dass das Produkt, in der gewünschten Verpackung, flott seinen Weg zu den Kunden findet.

Höchste Flandria-Qualität
Durch die spezifische und arbeitsintensive Erntemethode wird Spargel möglichst am Tag der Ernte selbst zur Auktion gebracht, und das an sechs Tagen pro Woche. Kühltransporte sorgen dafür, dass der Spargel superfrisch geliefert wird. Die Erzeuger bemühen sich unablässig, die hohen Flandria-Normen zu erfüllen: eine Garantie für Qualität und Respekt.

• frisches Aussehen
• absolut weiße Farbe (keine blaue oder rosa Färbung)
• Kopf fest geschlossen und unbeschädigt
• Stangen schön ausgeformt und gerade
• auf gleiche Länge geschnitten
• Stangenlänge mindestens 18 cm
• unterster Teil nicht holzig, hohl oder trocken

Mehr Farben und Aromen
Unter dem Gütesiegel Flandria wird sowohl weißer als auch grüner und violetter Spargel angeboten. Die LAVA-Auktionen bestätigen, dass die Verbraucher auch ab und zu die grüne Variante genießen. Das führt zu einer höheren Produktion von grünem Spargel. Während weißer Spargel unter der Erdoberfläche wächst und so seine Perlmutterfarbe behält, wächst sein grüner Neffe in vollem Licht. Dadurch produziert er Chlorophyll und wird schön grün. Er bekommt dadurch auch einen intensiveren Geschmack und eine festere Textur.

Unter dem Gütesiegel Flandria gibt es eine beschränkte Menge von violettem Spargel (verpackt zu 500 g in Schalen). Geschälter, vakuumverpackter Spargel ist ein beliebtes Produkt für Großküchen und nur auf Bestellung erhältlich.

Strenge Kriterien für die Sortierung
Die Sortierung ist wichtig bei der Vorbereitung zum Verkauf und erfolgt nach Qualität, Stangendurchmesser, Farbe und Länge der Stangen.

Für weißen Flandria-Spargel gilt das Dickemaß:
+22 AA: 22 - 28 mm
+16 A:  16 - 22 mm
+12 B: 12 - 16 mm

Grüner Spargel wird mit derselben Maßeinteilung plus ein feineres Maß (C 8 bis 12 mm) unter Flandria angeboten. 

Kleinverpackung gewinnt an Terrain
Auswahl von Verpackungen je nach den diversen Zielgruppen:
• Lose in EPS-T 5 kg: für Großverbraucher und Gastronomie.
• 5-kg-Schachteln lose: für den Export.
• Schalen (500 g) unter Folie mit starken Vorteilen für den Kleinhandel: schöne Präsentation und ausgezeichnete Haltbarkeit.
• Klassischer Spargelbund (500 g) mit Baumwollfaden in der Sortierung mittel.
• Beschränktes Angebot an grünem und violettem Flandria-Spargel in Schalen (500 g).

Pflegen Sie die Frische
Flandria-Spargel ist ein prächtiges Produkt in der Gemüseabteilung! Durch eine gute Pflege bleiben Qualität und Haltbarkeit erhalten.
• Präsentieren Sie ihn in der Originalverpackung.
• Stellen Sie ihn nicht in Sonne oder Zugluft.
• Lagern Sie ihn bei 1 bis 5 °C und einer Luftfeuchtigkeit von 90-95 %, um Austrocknen zu vermeiden.
• Ein Deckblatt verhindert Austrocknen.

Lagerungstipps für Kunden
Empfehlen Sie den Kunden, Flandria-Spargel frisch zu essen, um den einzigartigen Geschmack zu genießen. Frischer Spargel ist nämlich am allerbesten! Er bleibt in der Gemüselade des Kühlschranks, aus der Verpackung genommen und in ein feuchtes Tuch gewickelt, 3 bis 4 Tage gut. So wird Austrocknen vermieden.
Rücken Sie die gesunden Eigenschaften von Spargel in den Mittelpunkt. Spargel ist kalorienarm (± 25 kcal/100 g) und reich an Ballaststoffen, Kalium, Phosphor, Magnesium, Eisen und Zink und enthält vielerlei Vitamine. Er ist ein Schlankmacher und gut für die Haut. Damit ist er ideal für Frühlingsgerichte.

Immer anders
Geben Sie Ihren Kunden tolle Tipps für ihren Festtisch. Der echte Klassiker ist natürlich „Spargel auf flämische Art“ mit geschmolzener Butter, fein gehackter Petersilie und hart gekochtem Ei. Aperitifhäppchen mit mariniertem Lachs und weißen/grünen Spargelspitzen sind eine kulinarische Überraschung. Sie können Spargel kochen, dämpfen, braten, grillen usw., aber auch wokken. Grüner Spargel macht sich ausgezeichnet in sommerlichen Salaten, Pasta und herzhaften Torten. Tipp für die Kunden: Schälen ist überflüssig, denn seine Schale ist dünner als die von weißem Spargel. Violetter Spargel eignet sich besonders gut für Salate und als Garnitur bei warmen Gerichten.

Das Topgemüse im Frühling!
Verbraucher suchen immer mehr echte Qualitätsprodukte. Flandria-Spargel ist ein prächtiges Frühlingsprodukt in Ihrem Gemüsesortiment und ein absoluter Spitzenreiter beim Gemüse: schön am Teller, herrlicher Geschmack und besonders vielseitig.
Die größeren Mengen, die auf den LAVA-Auktionen erhältlich sein werden, und die kommenden festlichen Wochenenden sind eine perfekte Kombination für Werbeaktionen im Geschäft!

Lava
Flandria
Nieuws
Contact